Schnellmenü

Seiteninhalt

Zum Schnellmenü zurück

Aktuelles 

Anmeldung Osterfeuer

Erstellt: 03.04.2017 11:41:52

Anmeldung Osterfeuer!

 

Mit der Novelle zum Bundesluftreinhaltegesetz vom 18.08.2010 haben sich hinsichtlich des Verbrennens biogener wie auch nicht biogener Materialien im Freien weitreichende Änderungen ergeben.

 

Von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen, ist das Verbrennen im Freien nun verboten und es soll die bestehende Infrastruktur (zB. Kompostierung, Biotonne) für die sachgerechte Behandlung und Verwertung biogener Materialien genutzt werden.

 

Ebenfalls entfallen ist die Möglichkeit, kleine Mengen biogener Materialen aus dem Hausgartenbereich und dem landwirtschaftlich nicht intensiv genutzten Garten- und Hofbereich außerhalb von Anlagen zu verbrennen.

 

Des weiteren sind Feuer im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen nur mehr zulässig, wenn eine entsprechende Verordnung des Landeshauptmannes besteht, die Brauchtumsfeuer ausdrücklich ermöglicht.

 

Eine solche Verordnung wurde nun für das Heizen von Osterfeuer erlassen:

 

Es ist demnach das Abbrennen von Osterfeuer ausschließlich


von Sonnenuntergang (!) am Karsamstag (15.04.2017)

bis Sonnenaufgang am Ostersonntag (16.04.2017)

 

erlaubt. Es dürfen ausschließlich biogene Materialien verbrannt werden!

 

Es ist dafür Sorge zu tragen, dass nach Abbrennen des Osterfeuers keine Rauchentwicklung mehr gegeben ist!

 

Gemäß § 15 Abs.1Kärntner Gefahrenpolizei- und Feuerpolizeiordnung, ist im bebauten Gebiet das Verbrennen von Gegenständen im Freien verboten. Gemäß § 2 kann der Bürgermeister über Ansuchen

jedoch eine Ausnahme erteilen.

Demnach sind gemeldete Osterfeuer im bebauten Gebiet nur mit Bewilligung (Bescheid) des Bürgermeisters zulässig.

Eine solche Bewilligung darf nur nach vorherigem Verwaltungsverfahren, indem der Gemeindefeuerwehrkommandant zu hören ist, erteilt werden.

Wie jedes Jahr wird die Bevölkerung aufgefordert, das Heizen von Osterfeuer  anzumelden.

 

Anmeldung der Osterfeuer:

Das Abbrennen der Osterfeuer ist bis Freitag, 14.04.2017, 12.00 Uhr, im Gemeindeamt Lavamünd (Tel. 04356/2555) anzumelden, ansonsten Polizeiinspektion Lavamünd, Tel. 059133-2162

 

 

 

 

 

 

zurückzurück | nach obennach oben | DruckansichtDruckansicht


-