Schnellmenü

Seiteninhalt

Zum Schnellmenü zurück

Aktuelles 

Heizkostenunterstützung 2021/22

Erstellt: 25.09.2018 08:48:29

 
Zweck der Förderung
Die Gewährung einer Heizkostenunterstützung für die folgende Heizperiode

 

Antragstellung

Anträge auf Gewährung der Heizkostenunterstützung können vom 15. Oktober 2021 bis einschließlich 15. März 2022 bei Ihrer Wohnsitzgemeinde gestellt werden. Vorzulegen sind Einkommensnachweis(e) aller im Haushalt gemeldeten Personen, sowie ein Nachweis der Bankverbindung, aus dem der Kontoinhaber ersichtlich ist.
  

 
Höhe des Einkommens

Die Einkommensgrenzen (inkl. Pensionsanpassung im Jänner 2022) betragen für die

  
 
Heizkostenunterstützung in Höhe von € 180,00
 

Einkommensgrenze  (monatlich)

bei Alleinstehenden / Alleinerziehern  

€ 960,-

bei alleinstehenden PensionistInnen, die mindestens 360 Beitragsmonate der Pflichtversicherung aufgrund einer Erwerbstätigkeit erworben haben (Pensionsbonus/Ausgleichszulagenbonus  

€ 1.070,-

bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (z.B. Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind)  

€ 1.510,-

Zuschlag für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person (auch Minderjährige)  

€ 250,-

 
  
Heizkostenunterstützung in Höhe von € 110,00
  

Einkommensgrenze  (monatlich)

 bei Alleinstehenden / Alleinerziehern

€ 1.190,-

 bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen

 (z.B. Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind)

€ 1.640,-

 Zuschlag für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person (auch Minderjährige)

€ 250,-

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

zurückzurück | nach obennach oben | DruckansichtDruckansicht

Service:
Keine aktuellen Daten vorhanden.
Webcam Lavamuend



-